Beratungsangebot Arbeitskreis Ackerbau

 

Anbau- und Fruchtfolgeplanung

Wir unterstützen unsere Mitglieder in allen Fragen der Produktionstechnik.

  • Sortenempfehlungen für alle gängigen Kulturen
  • Fruchtfolge- und Düngepläne werden erstellt auf Basis betriebseigener Bodenproben
  • Pflanzenschutzempfehlungen und –strategien

Düngebedarfsermittlung, Nährstoffvergleich, Stoffstrombilanz

  • Hilfestellung bei der Erstellung des Nährstoffvergleichs
  • Beratung zur Einhaltung und zur praktischen Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben der Düngeverordnung
  • Erstellung der Stoffstrombilanz ab 2019

 Gemeinsame Flächenbegehung mit dem Landwirt zu wichtigen Terminen

  • Allgemeine Bestandskontrolle (z.B. Pflanzgutqualität, Auflaufkontrolle, Bestandes-entwicklung)
  • Welche Pflanzenschutzmittel müssen eingesetzt werden?
  • Wann soll nachgedüngt werden?

Betriebswirtschaftliche Beratung

  • Betriebszweigauswertung der einzelnen Kulturen
  • horizontale und vertikale Betriebsvergleiche
  • Vollkostenrechnung im Ackerbau

Umsetzung der GAP-Reform

  • Hilfestellung bei den Flächenanträgen
  • Übertragung der Zahlungsansprüche
  • Umsetzung von Cross Compliance in den Betrieben

Betreuung von Biogasanlagen

  • Erstellung der Input – Outputbilanzierung
  • Nährstoffbedarfsberechnung für aufnehmende Betriebe inkl. Nährstoffbilanzierung nach DVO
  • Hilfestellung bei Meldungen im Meldeprogramm für Wirtschaftsdünger
  • Ermittlung der Trockensubstanz von Maisproben mittels Trockenschrank zur Abrechnung mit den Verkäufern nach TS

Faserhanfanbau

  • Seit 1996 Anbau von Faserhanf mit den Ringbetrieben für die Firma Hempflax b.v., Oude Pekela (NL)
  • Betreuung und Koordinierung der Anbauflächen
  • Anbauberatung für Hanf

 


 

Ansprechpartner:

Norbert Schmees   

✆: 04962 / 91 31 512     ✉: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Christian Holt          

✆: 04962 / 91 31 518     ✉: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Christopher Konen   

✆: 04962 / 91 31 517     ✉: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anne Fehrmann     

✆: 04962 / 91 31 513     ✉: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 


 

Informationen zur Entwicklung des Arbeitskreises
Acker- und Pflanzenbau

 

Der Arbeitskreis Ackerbau wurde am 21.01.1993 von 65 Betrieben gegründet. Mittlerweile sind es 220 Betriebe, die dem Arbeitskreis Ackerbau angeschlossen sind. Neben dem Ackerbau haben die Betriebe weitere Schwerpunkte in folgenden Bereichen:

- 38 Betreiber einer Biogasanlage

- 78 Betriebe mit dem Schwerpunkt der Sauen- oder Mastschweinehaltung

- 30 Betriebe mit dem Schwerpunkt Rinderhaltung

- 74 Betriebe mit Schwerpunkt Geflügel

 

Ackerbaulich gesehen liegen die Betriebe bei einer Bewirtschaftungsfläche im Durchschnitt von 99 ha pro Betrieb.

Somit sind im Ring ca. 21.500 ha landwirtschaftliche Nutzfläche, die sich wie folgt aufteilt:  

 

KulturFlächenanteil
Mais 42%
Kartoffeln 21%
Triticale 11,5%
Weizen 5,2%
Hybridroggen 3,5%
Wintergerste 2,7%
Sommergerste 2,6%
Faserhanf 1,8%
Raps 1%
Zuckerrüben 1%
Sonstiges und Grünland 7,5%

 Stand: Anbau 2017


Sonstiges:

  • Regelmäßige Rundschreiben etwa 15 bis 20 im Jahr. Thema: „Alles rund um den Ackerbau“
  • Der ehrenamtliche Beirat des AK Ackerbau besteht aus 5 Betriebsleitern, deren Beiratssprecher Ralf Wacker aus Dersum ist.